Beratung bei Pränataldiagnostik

Weitere Projekte zur Beratung im Kontext von Pränataldidagnostik

"Entwicklung von Beratungskritterien für die Beratung Schwangerer bei zu erwartender Behinderung des Kindes"

Modellprojekt des Bundesministeriums für Frauen, Senioren, Familie und Jugend (BMFSFJ) (1998-2001)

Wegen des Verdachts erheblicher struktureller Defizite im Bereich der Beratung zu PND wurde das Bundesmodellprojekt vom BMFSFJ konzipiert. Dieses Projekt wurde vom Institut für Psychosomatische Kooperationsforschung und Familientherapie der Universität Heidelberg wissenschaftlich begleitet.
Literatur zu den Ergebnissen

 

"Interprofessionelle Qualitätszirkel in der Pränataldiagnostik"

Modellprojekt der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) (2003-2007)

Das Ziel dieses Modellprojektes bestand darin, durch die Einrichtung von Qualitätszirkeln die Rolle der psychosozialen Beratung im Feld der PND zu stärken und Handlungsempfehlungen für die Beratung und Kooperation zwischen psychosozialen Beraterinnen und ärztlichen Berufsgruppen ("bottom-up") zu entwickeln. Dieses Projekt wurde vom Institut für Psychosomatische Kooperationsforschung und Familientherapie der Universität Heidelberg - in Kooperation mit der Universität Göttingen (Abteilung für Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie) - wissenschaftlich begleitet.
Literatur zu den Ergebnissen