Beratung bei Pränataldiagnostik

01.03.2018

Neue Forschung zur Entstehung von Trisomie 21

In einem online-Artikel von Spektrum.de wird über neue Forschungen von Thomas Blumenthal (University Colorado) zu Eiweißbestimmungen im Zusammenhang mit Trisomie 21 berichtet. Die Studie wirft die Frage auf, ob das Syndrom durch eine Immunstörung verursacht ist und möchte in weiteren Schritten die Relevanz der Ergebnisse für Diagnose und Therapie prüfen und genauer erforschen.

Letztlich ist diese auch für die Pränataldiagnostik von Bedeutung, da die Gruppe von Symptomen, die für das  sog. Down-Syndrom typisch sind, weitestgehend vorgeburtlich entstehen.

Im online-Artikel von Spektrum.de sind auch Einschätzungen und Bewertungen dieser ganz am Anfang stehenden Studie zu finden.

Hier gelangen Sie zum Artikel.