Beratung bei Pränataldiagnostik

18.01.2018

Bewertung von nichtinvasiven Pränataltest beauftragt durch den Gemeinsamen Bundesausschuss

Das Ärzteblatt berichtet, dass der Gemeinsame Bundesausschuss das Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) beauftragt hat, nichtinvasive Pränataltests zu bewerten. Ein Vorbericht liegt dazu nun vor. Die Ergebnisse könnten eine Grundlage dazu sein, über eine mögliche Aufnahme in den Leistungs­katalog der gesetzlichen Kran­ken­ver­siche­rung (GKV) zu entscheiden. Die Zuverlässigkeit der Tests Trisomie 21 zu erkennen, hat sich bestätigt. Zum Artikel gelangen Sie hier.

Zum Vorbericht gelangen Sie hier.